Friedensnetz Baden-Württemberg
17.04.2017
Ostermarsch 2017 in Müllheim

Für eine menschliche Welt in Frieden!

Entschieden gegen rechts!

Montag, 17. April 2017, 14 Uhr

Robert-Schuman Kaserne Müllheim

15.00 Uhr Kundgebung Marktplatz

www.friedensrat.org

Es ist an der Zeit aufzustehen:

800 Millionen Menschen hungern weltweit.

Mindestens 50 Millionen Menschen weltweit sind Flüchtlinge. Flüchtlinge, die bis zu uns kommen, weil in ihren Ländern Krieg, Vergewaltigung, Unterdrückung, Terror und Mord herrschen. Unmenschliche Verhältnisse, zu denen auch Deutschland durch seine Geschäfte beiträgt.



Für eine menschliche Welt in Frieden! Entschieden gegen rechts!

Gegenwärtig gibt es mehr bewaffnete Konflikte als je zuvor. Und wie zu allen Zeiten ist das erste Opfer im Krieg die Wahrheit.

Die Menschen wollen keinen Krieg, auch die Menschen in Deutschland nicht.

Aber die Regierenden versuchen durch erfundene Behauptungen und Lügen, durch die Erschaffung eines Feindes, Kriege als Notwendigkeit zu hinzustellen. Kriege kommen nicht aus einer grauen Wolke. Kriege entstehen durch geopolitische Pläne, Profitgier, Machthunger der Oberen und den Interessen der Waffenindustrie.

Jeder vergangene, jeder gegenwärtige und jeder zukünftige Krieg war, ist und wird sein: ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Dagegen stehen wir auf.

Für riesige Summen machen sich Fachleute Gedanken, wie der Krieg, den sie "Frieden" nennen, vorbereitet und geführt werden kann. Wie kann man neue Märkte erschließen? Mit Waffen, Gewalt und der immer gleichen Arroganz, zu den Guten zu gehören.

Unser kapitalistisches System braucht immer wieder Kriege, um sich am Leben zu erhalten.

Deutschland gibt pro Jahr über 30 Milliarden Euro für Militär aus, aber nur 29 Millionen für Friedensdienste. Wir sollten Schulen des Ungehorsams gründen, um ein Gegengewicht gegen die die Seele deformierenden Gehorsamsschulen des Militärs und seines Kriegsdenkens zu schaffen.

Und, a propos, Schule: Lehrer, wie diesen AFD-ler Höcke, gerade sofort vom Amt suspendieren. Rechts ist unmenschlich!

Wir brauchen Mut, Mitgefühl und Menschlichkeit. Wir brauchen einen immer lauter werdenden Ton, der aufweckt, um zu sagen:

Nein, mit uns nicht! Wir wollen keine Waffen, keine Kriege, keine leidenden Menschen, keine Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten müssen und hier dem Hass des rechten Mobs ausgesetzt sind.

Wir wollen eine menschliche Welt in Frieden.

Entschieden gegen rechts!

Deshalb demonstrieren wir am Ostermontag in Müllheim

17. April 2017

14.00 Uhr - Robert-Schuman Kaserne Müllheim

15.00 Uhr Kundgebung Marktplatz

www.friedensrat.org

© Friedensnetz Baden-Württemberg