Friedensnetz Baden-Württemberg
11.06.2016

KEIN TAG DER BUNDESWEHR

Von Stuttgart aus fährt um 8.30 Uhr ein Bus, Zusteigemöglichkeit in Tübingen um 10:00 Uhr.

Rückfahrt von Stetten um 16:00 Uhr.

Samstag, 11. Juni 2016, 11:00 Uhr

Busbahnhof Stetten

In Baden-Württemberg finden Protestaktionen in Stetten am kalten Markt (bei Sigmaringen) statt.

Treffpunkt in Stetten ist um 11:00 Uhr der Busbahnhof, oder danach an den Infoständen in der Nähe des Bundeswehrgeländes.

Militärische Interventionen sind wieder zu einem normalen Mittel der deutschen Politik geworden. Immer mehr deutsche Soldatinnen und Soldaten befinden sich in Auslandseinsätzen, der Wehretat steigt weiter.


Um die Bevölkerung von Militär und Auslandseinsätzen zu überzeugen und junge Leute für den Kriegsdienst zu werben, führt die vom Verteidigungsministerium befehligte deutsche Armee seit 2015 einen „Tag der Bundeswehr“ durch.

An 17 ausgewählten Standorten und auf öffentlichen Plätzen findet eine einige Millionen-Euro schwere Propaganda-Show statt, mit mehreren Hunderttausend Besuchern - darunter auch sehr junge Menschen.

Nutzen wir die Aufmerksamkeit und lassen wir das Militärspektakel nicht unkommentiert!

In Baden-Württemberg finden Protestaktionen in Stetten am kalten Markt (bei Sigmaringen) statt.

Treffpunkt in Stetten ist um 11:00 Uhr der Busbahnhof, oder danach an den Infoständen in der Nähe des Bundeswehrgeländes.

Von Stuttgart aus fährt um 8.30 Uhr ein Bus, Zusteigemöglichkeit in Tübingen um 10:00 Uhr.

Rückfahrt von Stetten um 16:00 Uhr.

Busfahrkarten für 10 Euro gibt es im Linken Zentrum Lilo Herrmann, Böblinger Str. 105, 70199 Stuttgart

(bei jeder Vokü: jeden Samstag ab 20 Uhr oder während der Kneipe, Öffnungzeiten Do-Sa ab 17:00 Uhr)

und in der DFG-VK-Landesgeschäftsstelle, Werastr. 10, 70182 Stuttgart.

Anmeldung: ba-wue@dfg-vk.de

Weitere Infos: https://www.dfg-vk.de/pazifismus/call-for-action-keinen-tag-der-bundeswehr

© Friedensnetz Baden-Württemberg